Verdientes Unentschieden der Dritten gegen den Tabellenzweiten

31.01.14 Starke Leistung führt zu einem Heim - 8:8 gegen Großseelheim

Nach der Absage von Reinhard und dem kurzfristigen Ausfall von Rainer (Verdacht auf Lungenentzündung) sowie einem deutlich angeschlagenen Jörg (Schmerzen am Fuß) standen die Vorzeichen gegen Großseelheim nicht gerade günstig, doch auch der Tabellenzweite musste ohne seine Nummer 2 (Toson) antreten. Der Doppel-Poker ging dieses Mal daneben, weil nur Alfons Schüßler und Tobias Brandt als Doppel drei gegen Jürgen Pleyer und Manfred Meyer klar mit 3:0 gewannen, während die beiden anderen Partien (Helmut Schüßler und Andreas Lauer gegen Jörg Peter und Marc Sandmüller // Jörg Sprenger und Alfons Kißling gegen Ralf Luthe und Andreas Hagenbrink) jeweils 1:3 verloren gingen. Das war nicht geplant, denn wir wussten, dass Großseelheim vorne nur schwer zu schlagen sein würde. So verloren dann auch Helmut gegen Hagenbrink mit 2:3 und Jörg gegen Luthe mit 0:3. Als dann auch noch Andreas gegen Pleyer mit 2:3 (nach 2:1 und 9:4 Führung im vierten Satz) unterlag, stand es schon 1:5 aus unserer Perspektive. Tobias gewann dann überraschend glatt gegen Peter (3:0) und die beiden "Ersatzspieler" zeigten eindrucksvoll ihre Stärke, indem Alfons Schüßler gegen Sandmüller gewann (3:1) und Alfons Kißling gegen Meyer (3:0). Helmut lieferte Luthe dann einen großen Kampf und konnte zwei Sätze für sich entscheiden, verlor dann aber letztendlich mit 2:3, während Jörg trotz großer Schmerzen Hagenbrink ein um's andere Mal ausblockte und sicher gewann (den 4. Satz sogar mit 11:1). So stand es nur 5:6 statt eines befürchteten 4:7. Während Andreas sein zweites Einzel mit 1:3 gegen Peter verlor, gelang Tobias sein zweiter Erfolg, diesmal gegen Pleyer und wiederum mit 3:0. "Hinten" verlor dann Alfons Kißling etwas unglücklich gegen Sandsmüller, der die "Faulen" immer zum richtigen Zeitpunkt machte, mit 1:3, während Alfons Schüßler in einem Marathon-Match gegen Meyer mit 3:1 siegte. Sollte es nun eine 7:9 Niederlage geben? Nein, Andreas und Helmut steigerten sich im Verlauf des Abschlussdoppel immer mehr und siegten überraschend gegen Luthe/Hagenbrink mit 3:1, so dass am Ende ein gerechtes Unentschieden stand, mit dem beide Mannschaften gut leben können. 

(tobran)

1-1 von 29 Beiträgen 

3. Herrenmannschaft

Die 3. Herrenmannschaft wird in der Saison 2014/15 in der Kreisliga Süd-Ost antreten und um die vorderen Plätze mitspielen. Mannschaftsführer ist Reinhard Weil. Die Aufstellung sieht folgendermaßen aus (in Klammern ist der QTTR-Wert zur Mannschaftsmeldung angegeben):

1. Rainer Ehrlichmann (1600)

2. Helmut Schüßler (1551)

3. Tobias Brandt (1547)

4. Jörg Sprenger (1497)

5. Andreas Lauer (1494)

6. Reinhard Weil (1468)

 

Die gegnerischen Teams:

Spvgg 1930 Rauischholzhausen

FV Wehrda 1919

TTV Ebsdorfergrund

TSV Cappel 1906

TSV 1921 Moischt

SV Schweinsberg 1921

1. TTV Richtsberg 1971 IV

TTC 1981 Niederklein

TTC Mardorf II

TTV 1951/66 Stadtallendorf IV